Angelika Schlageter

Platz 1

54 Jahre • Kartung • verheiratet, 2 Kinder • Diplom-Sozialpädagogin (FH) • Hobbys: Handballspiele schauen, Siedler von Catan, Skat spielen, tanzen

Ich finde die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum eine wichtige kommunale Aufgabe, das hilft den Familien mit wenig Einkommen und auch den Geflüchteten. Menschen, die alleine sind und gerne in Gesellschaft essen, sollen die Mensa mitbenutzen dürfen. Gemeinsam ist besser als einsam!

Matthias Schmälzle

Platz 2

50 Jahre • Sinzheim • ledig, zwei Töchter • Gärtner • Hobbys: vegetarisch kochen, Kajak fahren

Unsere Gemeinde muss nachhaltiger werden. Sinzheim sollte Mitglied bei den Nachhaltigen Kommunen Baden-Württemberg werden. Die nachhaltige Entwicklung Sinzheims muss gefördert werden. Die Gemeindeverwaltung soll in ihrem Aufgabenbereich CO² neutral wirtschaften.

Ulrike Alex

Platz 3

55 Jahre • Sinzheim • verheiratet • Redakteurin, Studium der Kunstgeschichte • Hobbys: lesen, im Garten wühlen, mit dem Hund wandern

Heutzutage benötigt Demokratie mehr denn je Menschen, die sich um sie kümmern. Wir wollen weitere, gute Initiativen auf den Weg bringen, damit Sinzheim eine lebendige und lebenswerte Gemeinde bleibt. Ich wünsche mir mehr grüne Oasen anstelle grauer Steinwüsten im Ortskern.

Dr. Joachim Heck

Platz 4

37 Jahre • Sinzheim • verheiratet, 3 Kinder • Diplom-Chemiker • Sprecher der Sinzheimer Grünen • Vorsitzender Förderverein des Kinderhauses St. Vinzenz • Hobbys: Familienradtouren, Musik, Kinofilme

Naherholungsmöglichkeiten machen einen Ort lebenswert. Deshalb bin ich für die Einrichtung einer Badestelle am Leiberstunger Baggersee und für eine Aufwertung des Bergsee-Areals. Dabei ist mir eine Erschließung für Bus und Fahrrad besonders wichtig.

Susanne Thimet

Platz 5

57 Jahre • Kartung • verheiratet • Seminarleiterin in der Lehrerausbildung, Diplom-Agrar-Ingenieurin, Gärtnermeisterin, • Hobbys: wandern, kochen, lesen, schrauben, nähen

Wie können wir die künftige Bebauung bei einer endlichen Fläche und einer vernünftigen Abwägung des Wohn- und Gewerberaumbedarfs mit dem Naturschutz und mit Fuß- und Radwegen und attraktiven öffentlichen Plätzen in Einklang bringen?

Carsten Bräutigam

Platz 6

60 Jahre • Leiberstung • verheiratet, zwei Kinder • Diplom-Forstwirt • Hobbys: lesen, radeln, Damwildpflege, Holz machen

Sinzheim braucht Zukunftsperspektiven für seine Entwicklung, nicht nur bauliche, sondern auch ökologische Zielsetzungen, einen flächendeckenden Landschaftsplan gibt es bisher nicht. Wir brauchen Gewerbe, welches Arbeitsplätze schafft und einen geringen Landverbrauch für seine Gebäude hat.

Ruth Huck

Platz 7

71 Jahre • Halberstung • verwitwet, drei Kinder • Kaufm. Angestellte im Ruhestand • Hobbys: Tennis, Rad fahren, lesen

Artenvielfalt bedeutet für mich: auf öffentlichen Grünflächen mehr „Bienenfutter“ sähen. Nein zur Ostanbindung: Eine Umfahrung von Hügelsheim ist die beste Problemlösung bezüglich der Verkehrsproblematik für Mensch, Natur und gegen die Verschwendung von Steuergeldern. Mobiltät heißt für mich, dass die Radweglücke von Halberstung nach Schiftung endlich geschlossen wird.

Peter Blödt-Gassenschmidt

Platz 8

55 Jahre • Sinzheim • verheiratet, 2 Kinder• Fachkrankenpfleger der Intensivstation Baden- Baden • Hobbys: radfahren, laufen • Vereine: Breitensport Sinzheim, Interessenkreis Jugend und Kultur, ADFC, Nabu, Feuerwehr

Mobilität ist das Schlüsselwort unserer Zeit. Zum Auto mit Verbrennungsmotoren gibt es bereits Alternativen, wir müssen nur sukzessive die Infrastruktur ausbauen. Wir benötigen überdachte Fahrradabstellplätze, Ladestationen im Zentrum, einen Radschnellweg und müssen den ÖPNV ausbauen.

Sabine Ertl

Platz 9

39 Jahre • Sinzheim • drei Kinder • Sachbearbeiterin im Einkauf • Hobbys: Kung-Fu, Thai-Boxen, Klavier spielen, lesen • Übungsleiterin Turnen und Kung-Fu-Trainerin beim TB Sinzheim

Berufstätige Familien sollten sinnvoller unterstützt werden. Als junge Mutter wünsche ich mir eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung mit flexiblen Zeiten. Es wäre schön, wenn es gute Maßnahmen gäbe, dass man Schule, Beruf und Freizeit besser unter einen Hut bekommt.

Michael Vogel

Platz 10

61 Jahre • Sinzheim • verheiratet, zwei Kinder • Lehrer und Erzieher • Hobbys: Gartenbau, Musik hören • Mitglied im Kreisseniorenrat

Es wäre gut, wenn man das Ganztagesangebot für Kinder in den Grundschulen weiterhin unterstützte. Nicht nur Senioren blühen auf, wenn sie unter die Leute kommen. Ich sehe einen gemeinsamen Mittagstisch für sie in der Mensa vom St. Vinzenz als eine gelungene Maßnahme.

Bettina Härer-Nagelschmidt

Platz 11

57 Jahre • Sinzheim • vier Kinder • Pädadgogin • Hobbys: wandern, Garten, Skilanglauf, argentischen Tango tanzen

Viele sprechen vom Artensterben u.a. durch Einsatz von Herbiziden und Pestiziden. Ich setze mich ein für mehr naturnahe Gärten, keine Steinwüsten, auch in öffentlichen Anlagen, mit der Möglichkeit, wieder mehr Artenvielfalt zu bekommen.

Gereon Wiesehöfer

Platz 12

53 Jahre • Sinzheim • verheirat, drei Kinder• Diplom-Biologe, Buchhändler, Redakteur • Hobbys: laufen, Fußball, Saxofon, wandern

Sinzheim ist lebenswert, weil es hier ein intaktes Vereinsleben gibt, weil es von naturnahen Flächen umgeben ist und weil wir eine sehr gute Realschule im Ort haben. Dieses wunderbare Lebensumfeld gilt es zu bewahren − als Heimat für uns und unsere Kinder.

Lucia Bräutigam

Platz 13

56 Jahre • Leiberstung • verheiratet, zwei Kinder • Erzieherin • Hobbys: Fahrrad fahren, Spaziergänge in der Natur, singen im Chor, Yoga

Der Baggersee in Leiberstung steht für Naherholung. Ich befürworte, dass ein Badestrand am Baggersee eingerichtet wird. Dieser soll der Allgemeinheit in der Freizeit als Naherholungsplatz dienen.

Clemens Schmidtke

Platz 14

33 Jahre • Leiberstung • verheiratet, drei Kinder • Lehramtsanwärter, IT-Systemkaufmann • Hobbys: Karate, Familie

Besonders für die Jugend in Sinzheim kann und muss noch mehr gemacht werden. Wünschenswert wären Orte außerhalb der Vereine, an denen die Jugendliche sich treffen und ihre Freizeit sinnvoll verbringen könnten. Wir müssen dem Rechtsruck und populistischen Parteien die Stirn bieten.

Christiane Heink

49 Jahre • Leiberstung • verheiratet, 1 Sohn• Fachwirtin für Krankenhausmanagement im Medizin-Controlling • Hobbys: tanzen, Nordic Walking und radeln

Als Radfahrerin bin ich für den Ausbau besserer Radverkehrswege. Wege, die es den Radpendlern ermöglichen, ohne lange Umwege oder auf matschigen Waldund Feldwegen zu jedem Ziel zu gelangen. Ein zuverlässiger Personenverkehr wäre wünschenswert, damit man ohne Auto mobil sein kann.

Andreas Bathelt

Platz 16

52 Jahre • Kartung • verheiratet, 2 Kinder• Dipl.-Ing. (FH) für Nachrichtentechnik • Hobbys: Rad fahren, wandern und lesen

Moderne Infrastruktur benötigt Glasfaseranschlüsse bis zur Haustür. Schutz naturnaher Flächen, mehr Car- Sharing und die Unterstützung des Photovoltaikeinsatzes von Bürgern sind die Zutaten für eine schnelle und effiziente Energiewende, von der alle profitieren. Dafür stehe ich.

Astrid Liebich

Platz 17

58 Jahre • Ebenung • verheiratet, zwei Töchter und zwei Enkelkinder • Bio-Winzerin, Heilpraktikerin • Hobbys: lesen, Yoga im Verein

Seit 2010 führe ich mein Weingut mit dem Schwerpunkt ökologischer Weinbau. Ich setze mich für Artenvielfalt ein und schaffe ideale Lebensräume für Insekten, Bienen und Vögel. Sauberes Trinkwasser sollte kein Luxus sein und der PFC-Skandal darf sich nicht mehr wiederholen!

Oliver Reinhardt

Platz 18

61 Jahre • Leiberstung • verheiratet, zwei Kinder • Tontechniker • Hobbys: lesen, Rad fahren, schwimmen

Bei der Ostanbindung werden die Bürger aus Sinzheim und Hügelsheim gegeneinander ausgespielt, denn sie bringt nur eine minimale Entlastung für Hügelsheim auf Kosten von Halberstung und Schiftung. Letztendlich wird eine kostspielige Umfahrung von Hügelsheim trotzdem vonnöten sein.

Tobias Everke

Platz 19

49 Jahre • Kartung • verheiratet, 2 Kinder • Diplom-Pflegewirt, Kaufm. Angestellter, stv. Leiter Zentraleinkauf beim DRK-Blutspendedienst Hobbys: Badminton, Ski fahren, reisen

Zum Thema Klima kann jeder seinen Beitrag leisten ‑ und es sind nicht die großen Taten. Beim Einkaufen Taschen anstelle von Plastiktüten verwenden. Mehr Produkte aus der Region kaufen und vor allen Dingen Lebensmittel wie Tomaten, Spargel, Erdbeeren etc. vom Bauern um die Ecke kaufen, wenn sie dort reifen.

Erwin Kirschner

Platz 20

60 Jahre • Leiberstung • verheiratet • Diplom- Ingenieur (FH) für Mechatronik • Hobbys: joggen, Fahrrad fahren, Musik, lesen

Ich kandidiere, weil ich es sehr wichtig finde, sich ehrenamtlich zu betätigen – egal ob im sozialen, politischen oder gesellschaftlichen Bereich. Heute mehr denn je. Die Energiewende muss vor Ort stattfinden. Jeder Einzelne kann dazu beitragen.

Edeltraud Galitschke

Platz 21

69 Jahre • Halberstung • in Lebenspartnerschaft, vier Kinder • Märchenerzählerin, Puppenspielerin, Drogistin • Hobbys: wandern, reisen, fremde Kulturen, lesen

Ich finde es sehr wichtig, dass man sich gerade in der heutigen Zeit für das Gemeinwohl engagiert. Wir sollten Begegnungen zwischen Generationen und Kulturen fördern und lebenswürdig gestalten. Für Halberstung trete ich für bessere Alternativen zur Ostanbindung ein.

Jörg Schuster

Platz 22

53 Jahre • Leiberstung • verheiratet, zwei Kinder • Tontechniker • Hobbys: Rad fahren, Oldtimer, reisen

Man kann jeden Tag umweltgerecht gestalten: Habe bereits seit 20 Jahren eine Photovoltaik- Anlage auf dem Dach, heize seit elf Jahren mit Pellets, fahre e-mobil oder mit dem Rad zur Arbeit. Der ÖPNV sollte zu jeder Tageszeit einfach nur funktionieren, wollen wir ökologisch mobil sein.